Skara von Nähdings

[Werbung] Das E-Book habe ich im Rahmen des Probenähens kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen. Das Probenähen ist zu Ende und endlich darf ich sie euch zeigen, Skara – das SmartphoneMoneyCase von Nähdings. Für Silvia nähe ich seit ihrem ersten Schnitt probe und ich fühle mich wohl in ihren Gruppen, es ist immer etwas chaotisch, aber dadurch eben auch sehr sympatisch und lustig.

Skara kann in verschiedenen Größen genäht werden, so gibt es zwei verschiedene Größen für Handys, eine Größe für die Hosentasche sowie eine Größe als Clutch.

Ich muss zugeben, bei mir ist das Ganze etwas ausgeartet. Insgesamt habe ich 5 Skaras genäht. Ich habe mir „ein paar“ neue Handytaschen genäht. Genäht habe ich übrigens die große Handygröße, da ich mein IPhone 8 permanent in einem wasserdichten Case habe.

Skara kann wahlweise mit Steckfächern und einem Reißverschlussfach genäht werden, sodass neben dem Handy auch Kleingeld, Geldscheine und Personalausweis, EC-Karte oder Führerschein ihren Platz finden.

Das Schnittmuster gibt es u. a. bei Makerist.

Achtung, Bilderflut:

Diese hier habe ich mir fürs Stadion genäht. Den innen liegenden Reißverschluss habe ich kurzerhand auf die Rückseite verbannt, da das im Stadion einfach praktischer ist. So muss ich die Tasche nicht öffnen, wenn ich an meine Dauerkarte, bzw. Geld brauche. Perfekt für die Jackentasche und dennoch genug Platz, für alles, was man braucht.

Diese hier habe ich – bis auf die Außenseite der Klappe – komplett aus Canvas genäht.

Hier eine Variante mit Druckknopf, ohne Reißverschlussfach, ganz schlicht.

Und zu guter Letzt, noch eine elegante schlichte Version mit Drehverschluss.Hier habe ich ein zusätzliches Reißverschlussfach direkt am Bruch der Klappe angebracht.