Kohlen(N)pöttchen von Min Ziari

[Werbung] Das E-Book habe ich im Rahmen des Probenähens kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen. Ich habe mich sehr gefreut, das erste Mal an einem Probenähen von Steffi von Min Ziari teilnehmen zu dürfen. Ihr könnt euch auf einen bis ins kleinste Detail ausgeklügelten Schnitt freuen.

Das Kohlen(N)pöttchen ist eine winzig kleine Geldbörse mit den Maßen 6,5 cm x 11 cm.

In das Pöttchen passen auf der einen Seite Scheine und auf der anderen Seite Karten und Münzen passen. Der Clou an dem Ganzen ist, dass man die Scheine nicht falten muss, denn nichts ist nerviger, als Geldscheine passend falten zu müssen. Das Pöttchen ist klein und kompakt und passt somit auch in kleine Handtaschen, Gürteltaschen oder die Hosentasche.

Genäht werden kann das Pöttchen aus Baumwollstoff, Canvas, nicht zu dickem Kunstleder, Kork, SnapPap oder sogar LKW-Plane nähen.

Das E-Book umfasst das Schnittmuster sowie eine umfangreiche, bebilderte Nähanleitung. Die Klappe kann in zwei Versionen genäht werden, eckig oder rund.

Die Geldbörse ist eine wunderbare Resteverwertung.

Das Schnittmuster gibt es hier:

https://schnittverhext.de/shop/geldboerse-kohlenpoettchen/

https://www.makerist.de/patterns/geldboerse-kohle-n-poettchen

Genäht habe ich zwei Pöttchen aus Canvas und zwei aus Kunstleder. Und ich muss sagen, ich bin begeistert, das Ergebnis ist einfach zuckersüß und super praktisch! Das Material stammt allesamt aus meinem Restefundus. Die Druckknöpfe sind von Snaply und Tchibo.

 

Achtung, das Kohlen(N)pöttchen macht süchtig. Es besteht akute Sucht- und Wiederholungsgefahr.

Achtung, Bilderflut: