Category: eigener Schnitt

Shopper mit ReLeda Henkeln

Zum Reiseetui habe ich meiner Mama zum Muttertag noch einen kleinen Shopper genäht. Verschlossen wird der Shopper mit einem Magnetknopf. Das besondere Highlight sind die ReLeda Henkel, die mit Nieten am Kunstleder angebracht sind. Das Mittelteil ziert wieder der schöne Weltkartenstoff. Für den oberen und unteren Streifen habe ich Kunstleder vom Stoffmarkt verwendet. Den Schnitt Read More

Geldbeutel.Handy.Dings von Scaryle in Mini

Nachdem ich zu Weihnachten einer Freundin das Geldbeutel.Handy.Dings genäht hatte, sie es ihrem Vater gezeigt hat und dessen Schlüsselmäppchen zwischenzeitlich das zeitliche gesegnet hat, habe ich das Geldbeutel.Handy.Dings auf Wunsch verkleinert und mit zwei Schlüsselringen und zwei Reißverschlussfächern versehen. Die männertaugliche Variante wird nicht mit einem Mappenschloss, sondern mit zwei Druckknöpfen verschlossen.  Im hinteren Reißverschlussfach Read More

Ausgeh-Frühlingstasche nach eigenem Schnitt

Heute zeige ich euch, so ganz ohne Werbung, meine neue kleine Ausgehtasche. Es ist Frühling, zumindest meteorologisch! Wenn ich so aus dem Fenster schaue, sehe ich alles andere, nur keinen Frühling. Die Welt verblasst grau in grau, vereinzelt fallen Schneeflocken vom Himmel und es ist nasskalt. Der Frühling lässt dieses Jahr auf sich warten, was Read More

Mein erstes Schnittmuster – Tasche „Yvonne“

Endlich ist es soweit, ein tolles Probenähen ist zu Ende und heute geht mein erstes Taschen Freebook online, die Tasche Yvonne. Sie ist nicht schwer zu nähen und für fortgeschrittene Anfänger geeignet. An dieser Stelle möchte ich mich auch noch einmal bei meinen Probenäherinnen bedanken, die wirklich ganz traumhafte Taschen genäht haben. Das Besondere daran Read More

Patchwork Kosmetiktäschchen

Immer wieder die gleiche Frage, was macht man mit den Resten? Ständig bleiben schmale Streifen Kunstleder übrig, zu schmal, um eine eigenständige Tasche zu werden, aber dennoch zu breit, um sie wegzuwerfen. Diesmal bin ich auf die Idee gekommen, Quadrate zuzuschneiden, um daraus dann eine Art Patchwork-Kosmetiktäschchen zu nähen. Nicht perfekt, aber für den ersten Read More

Shopper Yvonne von Scaryle

Ich hatte mal wieder Therapiesitzung, äh Zeit zum nähen ;o) Für mich ist das Nähen pure Entspannung, mein Ausgleich zum Alltag. Wenn ich an der Nähmaschine sitze, kann ich abschalten und vergesse die Welt um mich herum, was gibt es Schöneres? Heute zeige ich euch meinen neuen Alltagsbegleiter, einen großen Shopper. Die Beuteltasche ist einfach Read More

Taschenorganizer von Scaryle

Nachdem ich inzwischen die ein oder andere Tasche genäht habe und somit meine Tasche ständig wechsle, habe ich mir einen Taschenorganizer genäht, sodass ich nur ein Trum aus der Tasche ziehen und in die neue Tasche stecken muss… ;o) So ist alles in der Tasche an seinem Platz und immer griffbereit! Genäht wird der Organizer Read More

Smartphonehülle und Tampontäschlein aus Resten

Was macht man aus Resten? Zu schade zum wegwerfen, aber auch nicht wirklich brauchbar… Ich nähe aus Resten immer gerne nützliche Begleiter für meine Taschen, so habe ich mir aus dem Rest von dem kupferfarbenen Kunstleder, welches ich für mein PortMoney ROYAL verwendet habe, ein kleines Tampontäschchen mit Wachstuch und eine Handyhülle genäht. Ich frage Read More

Tasche Yvonne von Scaryle

Nicht, dass ihr meint, hier wird nicht genäht ;o) … Ich nähe momentan einige „Dinge“ zur probe und darf diese erst nach Veröffentlichung des jeweiligen E-Books/Freebooks zeigen, ihr dürft also gespannt sein Heute zeige ich euch meine neue Tasche „Yvonne“ ! Das Schnittmuster ist von mir, komplett auf meine Bedürfnisse angepasst. So hat sie ein Read More

Geldbeutel.Handy.Dings von Scaryle

Eine Freundin kam auf mich zu und wollte ein Mäppchen für ihr Handy. Allerdings sollten darin auch der VAG-Ausweis, Bargeld, Karten, Schlüssel usw. Platz finden. Zu Weihnachten habe ich ihr diesen Wunsch erfüllt und den Prototypen für das Geldbeutel.Handy.Dings (mit zwei Reißverschlussfächern und einem Steckfach) genäht. Der sah dann so aus:   Das Schnittmuster haben Read More

1 2